Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , ,

Es gibt ja „Geschichten aus der Gruft“, kennt die jemand noch?
Ich hab heute sowas Ähnliches für euch, nur dass es ein Dialog während meiner morgendlichen U-Bahn-Fahrt ist und ich immer noch überlege, ob ich lachen oder heulen sollte…

Protagonistinnen: zwei ca. 15jährige Mädels auf dem Weg zur Schule
Mädchen 1, hier jetzt Stulle genannt
Mädchen 2, hier jetzt Brötchen genannt.

Stulle: Ich muss noch eine Arbeit fertig machen für Schule.
Brötchen: Was musst du?
Stulle: Mappe, muss noch Fotos machen von Bäumen, drei Stück. Ein ohne Blätter, ein mit paar Blätter und ein mit voll viel Blätter.
Brötchen: Wo willst du die finden?
Stulle: Da in den klein Park, mach ich alle an gleichn Tag, schreib ich aber hin, dass immer drei Wochen später is.
Brötchen: Meinst du, findest du da??
Stulle: Klar!! Müssen aber alle gleiche Bäume sein!!!!!

Ich klau jetzt mal bei meiner Heldin: Kopf –> Tischkante
In Ermangelung einer Tischkante, tat es ein unterdrückter Lachanfall, den ich mir sehr offensichtlich mit einigen Mitfahrer teilte.

Ach und die Frage, warum die beiden Brötchen und Stulle heißen, beantworte ich gleich mal mit einem meiner Lieblingssprüche (sicher eher aus dem Berliner Bereich): Dumm wie Stulle, könnte glatt Brot heißen.

Antwort genug? 😉

Advertisements