Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Eines gleich vorneweg: Ich habe alles Mögliche, aber definitiv keinen „Grünen Daumen“!
Aber trotzdem oder vielleicht auch gerade deshalb ist der Produkttest bzw. das Projekt von Seramis und whisprs.net mit dem schönen Titel „Deutschland topft um“ für mich genau das Richtige.

Es ist tatsächlich ja so, dass ich auch ohne grünen Daumen um die positiven Eigenschaften von Zimmerpflanzen, Blumen, Bäumen und anderem „Grünzeugs“ weiß: es sind prima Luftfilter, sie verbessern somit das Raumklima, sie sehen (meist) gut aus, dienen also auch als Deko, bringen Gemütlichkeit und Natur in den Raum, teilweise gibt es schöne Düfte oder sie sind eben einfach „hübsch“, grad die, die dann auch noch toll blühen.
Und eben weil ich das alles weiß, habe auch ich „Grünzeug“ in unsere Wohnung gesperrt. Ohne Fluchtmöglichkeit. Rettung bringt nur der Tod. Oder eben Seramis *gg*

In diesem ersten Teil will ich euch erstmal das Projekt vorstellen, also was zum Testpaket gehört, was wir Tester machen sollen und was noch möglich ist. In Teil zwei stelle ich euch anhand einer Fotogalerie meine zwei bisherigen Umtopf-Aktionen vor.

Lasset die Aktion beginnen:

Inhalt des Testpaketes
• drei Beutel mit 2,5 Liter SERAMIS® Spezial-Substrat für Orchideen
• drei Beutel mit 2,5 Liter SERAMIS® Ton-Granulat für Zimmerpflanzen
• einmal 200 ml Vitalnahrung für Orchideen
• einmal 200 ml Vitalnahrung für Grünpflanzen
• einmal 250ml Vitalisierende Blattpflege (Spray)
• einen Gießanzeiger, klein
• eine Broschüre mit detailliertem Insider-Wissen über Pflanzenpflege, SERAMIS-Produkte sowie eine ausführliche Anleitung zum Umtopfen
• SERAMIS®-Fragebögen inklusive Rückumschlag (Hier wirst Du zum Marktforscher, indem Du Deine Freunde und Bekannten zu SERAMIS® befragst.)
• einen detaillierten Projektplan
• 10 Leporellos inkl. Coupons zum Verteilen an Familie, Freunde und Bekannte

Ist ne ganze Menge, oder? Das Paket war jedenfalls schweinesuperschwer, als kleinen Pausensnack gab es noch was von Whiskas oben drauf *g* Das hab ich, genau wie jeweils einen Beutel SERAMIS® Spezial-Substrat für Orchideen und SERAMIS® Ton-Granulat für Zimmerpflanzen meiner Mutter mitgegenommen, als wir an Ostern „unten“ waren. Und jaaa, ich bereue es, mir fehlt hier jetzt eindeutig der eine Beutel SERAMIS® Ton-Granulat für Zimmerpflanzen, denn wider Erwarten macht mir Umtopfen fast schon Spaß, so mit Seramis und so…
Aber meine Ma hat ungefähr 3 Mal so viele Pflanzen und auch schon jahrelange Erfahrung damit und mit dem Umtopfen und schließlich topft ja Deutschland um und nicht nur MutterChaos 😉 Und außerdem und sowieso: ich habe leider keine Katze, meine Ma hat gleich zwei davon und mir persönlich schmeckte der Snack dann doch nicht *g*

Zurück zum Test:

Aufgabe 1.: Auspacken und Ausprobieren -> Bestanden 😉

Ging auch gar nicht anders, zum Projektplan werden Links zu gut gemachten youtube-Videos mitgeliefert, die sehr hilfreich sind und die ich euch gern zur Verfügung stelle, dazu gibt es, ebenfalls im sehr übersichtlichen Projektplan kurze Schritt für Schritt-Anleitungen, die man dann z.B. direkt zum Umtopfen mitnehmen kann, wenn man es wie ich auf dem Balkon macht und den Computer dafür nicht unbedingt abbauen oder das Laptop nicht dem Regen aussetzen will:

Zimmerpflanzen

Umtopfanleitung Zimmerpflanzen

Orchideen

Umtopfanleitung Orchideen

Aufgabe 2.: Verteilen und Dokumentieren -> halb bestanden

Wenn jemand noch ein „Pröbchen“ SERAMIS® Spezial-Substrat für Orchideen haben möchte, möge er oder sie mir das gern mitteilen, ich habe leider nicht genügend Orchideen für die 2 verbliebenen Beutel. Meine Ma interviewe ich noch.
Wer von meinen Lesern schonmal mit Seramis umgetopft hat: BITTE MELDEN, ich würde euch gern befragen, wenn euch das recht ist, per Mail, telefonisch oder über Facebook oder Skype, bin ja flexibel *g*

Aufgabe 3.: Beobachten und Austauschen -> läuft

Beobachten kann ich jetzt schon, dass mein Versuchsobjekt 1 tatsächlich jetzt schon um ein vielfaches gesünder aussieht, Bilder gibt es dann im 3. Teil, später.

Aufgabe 4.: Weiterflüstern und Berichten -> bin grad dabei 😉

Mit dem Ende dieses Satzes stelle ich Teil 1 meines Berichtes online und gehe sofort an die Gestaltung der Galerie für Teil 2, um euch meine beiden Testobjekte vorzustellen.

Advertisements