Schlagwörter

, , , , , , ,

Anfang November hatte ich mehrere Wochen Husten. Dann kam mit voller Wucht (Schüttelfrost, Fieber, Schluckbeschwerden) eine akute Mandelentzündung und ein Krankenhaus-Aufenthalt.

Jetzt huste ich schon wieder seit Weihnachten, wache sogar nachts davon auf und nix hilft. Und grad sitz ich gemütlich mit meinen Männern auf der Couch (Kuschelzeit vorm Bett), da merke ich, wie mir der Hals beim Schlucken tierisch weh tut. Und nein, ich habe nicht versucht, ne ganze Walnuss zu schlucken, es war nur Spucke.

Wenn ich mich richtig drauf konzentriere, bilde ich mir sogar ein, dass es von aussen beim Anfassen auch weh tut…

Och menno, lasst es bitte nur ne leichte Paranoia sein, weil der Doc sagte „Beim nächsten Mal kommen die sofort raus“, ich will nicht das nächste Jahr gleich wieder krank beginnen, zumal ne Mandelentzündung echt nicht zu meinen „Favorites“ gehört… bei Weitem nicht…

Advertisements